Rostparade die zweite!

Hallihallo, ich melde mich auch mal wieder aus meinem kleinen, dunklen Loch! Nachdem ich heute also den ganzen Tag im Bette versackt bin und mir stundenlang irgendwelche hanebüchenen Filme sowie allerlei Schrottserien reingezogen und mich lediglich von Süßkram ernährt habe, habe ich mich entschlossen, doch noch irgendwelche Lebenszeichen von mir zu geben. Auf virtuellem Wege, also bewege ich meinen Arsch aus dem Bett auf den PC-Sessel und an dem Computer, von wo aus ich wieder einmal einen Beitrag zur Rostparade von Frau Tonari leiste. So hat dieser Tag doch noch etwas produktives, wo er doch schon „Tag der Arbeit“ heißt..

Arbeit ist ein gutes Stichwort, auf den heutigen Beitragsfotos lasse ich arbeiten. Oder besser gesagt: es ist ein Gerät darauf, auf welchem diverse Menschen etwas tun können, das sie aus mir unerfindlichen Gründen als „Arbeit“ bezeichnen. Eigentlich arbeiten sie ja nicht richtig, sondern machen sich die Errungenschaften der modernen Technik zunutze und lassen eine Maschine, in diesem Falle einen sogenannten Radlader  arbeiten.
Räder laden…was das für eine Arbeit sein soll…für mich ergibt das keinen Sinn. Nun ja!

Wozu lädt man denn überhaupt Räder?? – EGAL! Darum geht es ja nicht. Sondern um dieses rostige Ding. Seht her:

11196423_370423713153083_874532160_o

Radlader mit Herzensmensch drauf!

Radlader ohne Herzensmensch, aber von Innen!

Radlader ohne Herzensmensch, aber von Innen!

Detailfoto! Hier erkennt man den Rost am besten...

Detailfoto! Hier erkennt man den Rost am besten…

Das war mein heutiges Beitragsgerät für die Rostparade. Ob des obenstehenden Textes muss ich mich jetzt noch auf einiges an Arbeit, und zwar an Abwehrarbeit, einstellen…ich glaube, der  Herzensmensch wird noch was dazu sagen..hehe…

Auf bald!

 

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Rostparade die zweite!

  1. Frau Tonari schreibt:

    Als Baumaschinenliebhaberin läufst Du mit den Bildern natürlich offenen Türen ein. Auch, wenn die Maschinchen schon ein wenig Rost angesetzt haben.
    Übrigens ist es nicht ganz einfach, so ein Maschinchen zu bedienen. Ich durfte das mal ausprobieren und bin ziemlich beeindruckt, mit welcher Feinmotorik man die Dinger dazu bringen muss, zu tun was man(n) will 😉

    Gefällt mir

  2. Janus schreibt:

    So zur Aufklärung aller: die alte Kiste is zwar eigentlich schrottreif aber läuft noch jeden tag, wenn auch nichtmehr wirklich gut. Naja inzwischen wird er meistens von großen gepflegten Bruder abgelöst der es hier aufhrund der Ermangelung von Rost nicht Reinschafft. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s